Ziele des Netzwerkes
  Das Netzwerk strebt langfristig eine übergreifende Vernetzung zwischen stationären und ambulanten Anbietern an. Ziel ist die optimierte und koordinierte Betreuung innerhalb des Netzwerkes mit hohen Qualitätsanforderungen. Es sollen Fortbildungsangebote für Fachkräfte und Aufklärungsangebote für Interessierte angeboten werden. Eine fachübergreifende Zusammenarbeit wird gewünscht.

Was wir uns durch das Netzwerk erhoffen:
• Sicherung, Weiterentwicklung und Optimierung der Bereitstellung medizinischer und therapeutischer Leistungen bei hoher Versorgungsqualität. Dies soll durch interne und externe Fortbildungen erreicht werden sowie durch Fallkonferenzen die 1x / Quartal stattfinden und durch die Verpflichtung zeitnaher Information.
• Verkürzung von Wartezeiten durch zeitnahen Zugang zur Diagnostik und Therapie.
• Vermeidung von Doktorhopping und Mehrfachuntersuchungen z.B. durch Einsatz eines Patientenheftes.
• Verkürzung der Behandlung z.B. durch Begrenzung der Sitzungsanzahl .
• Leistungserbringung auf adäquaten Versorgungsstufen. Zielorientierte Versorgung.
• Schnelles Erreichen hoher Eigenständigkeit beim Klienten.
• Besseres Verständnis für AD(H)S in der Umgebung durch bessere Aufklärung.
• Integrierte Versorgung, zur Vermeidung von Regressansprüchen der Krankenkassen den Ärzten gegenüber.

Wie wollen wir diese Ziele erreichen?
• Einsatz standardisierter Verfahren.
• Ermöglichung der Teilnahme der Klienten an Angeboten außerhalb der Kassenleistung, wie z.B. an Vorträgen oder am Elterntraining.
• Bei Medikation: Unterstützung der Patienten u.a. durch Beratung, Videografien und standardisierte Fragebögen zur Verlaufskontrolle.
• Interne und externe Fortbildungen, Veranstaltungen zum Thema AD(H)S, nicht nur für Fachleute.
• Vorträge in Schulen.
• Zugang zum Netzwerk durch entsprechende Fortbildungsnachweise, die Aufnahme zum Netzwerk soll in neutrale Hände gelegt werden.
• Qualitätszirkel
 

 

 
2010 © Euregio-ADS-Netzwerk    Dr.med. Klaus Räder    48527 Nordhorn    Telefon: 05921/841587    Telefax: 05921/841579